Vergangenes... Termine / Fotos / Infos / ...

SÖG informiert - Termine 2016 2017 2018 2019

10.01.2019, 20:00 Uhr im Marktheurigen Strobl, St. Ruprecht

- SÖG-Kalender 2019 Rückblick und 2020 Ausblick

- Hochwasserschutz in St. Ruprecht

- Hauptplatzneugestaltung

- GR-Wahl 2020

- Micro-ÖV

- Verkehrssicherheit

- ...

 

04.11.2018, 19:00 Uhr im Marktheuriger Strobl, St. Ruprecht

 

05.07.2018, 20:00 Uhr im Marktheurigen Strobl, St. Ruprecht

 

05.04.2018, 20:00 Uhr im Gasthaus Strobl, St. Ruprecht

Hauptthemen: Hochwasserschutz, Radweg, Hauptplatzneugestaltung, Abfallverbrennungsanlage Wollsdorf und Hauptplatzneugestaltung...

Aber auch deine Fragen sind uns wichtig!

 

04.01.2018, 19:30 Uhr im Locker&Légere, St. Ruprecht

Hauptthemen: Abfallverbrennungsanlage Wollsdorf und Hauptplatzneugestaltung, aber auch deine Fragen sind uns wichtig!

 

05.10.2017 um 20:00 Uhr im GH Strobl, St. Ruprecht a.d. Raab

 

20.04.2017 um 18:00 Uhr Gasthaus Strobl, St. Ruprecht a.d. Raab
Es geht um:

* Hochwasserschutz

* Hauptplatzgestaltung

* Jugendzenttum

* ....

Jeder ist willkommen!

 

11.01.2017 um 20:00 Uhr im GH Strobl, St. Ruprecht a.d. Raab

Schwerpunkte 2017:

- Hauptplatzgestaltung

- Hochwasserschutz

- Tagesbetreuung Manninger Haus

- Verkehrskonzept

- Jugendzentrum

- SÖG Zeitung

Wir freuen uns auf ein Treffen mit dir/euch!

 

06.10.2016 / 20:00 GH Ostermann, St. Ruprecht - Thema: Perspektiven

Jeder ist willkommen!

Termine Gemeinderatssitzungen 2016 2017 2018

Donnerstag, 13.12.2018, 18.00 Uhr

Donnerstag, 22.11.2018, 18.00 Uhr

Donnerstag, 20.09.2018, 18.00 Uhr

Donnerstag, 21.06.2018, 18.00 Uhr

Dienstag, 29.05.2018, 18:00 Uhr

Mittwoch, 28.03.2018, 18.00 Uhr

Donnerstag, 14.12.2017, 18.00 Uhr

Donnerstag, 23.11.2017, 18.00 Uhr

Donnerstag, 21.09.2017, 18.00 Uhr

Donnerstag, 22.06.2017, 18.00 Uhr

Donnerstag, 30.03.2017, 18.00 Uhr

Donnerstag, 22.12.2016 / 18:00 Uhr

 

Flohmarkt / Sperrmüllabholung - Termine 2016 2017 2018

05.10.2018

24.03.2018

08.04.2017

07.10.2017

01.10.2016

19.03.2016 

Herbst 2015

Frühling 2015 / FLOHMARKT beim Parkplatz Gasthaus Strobl, St. Ruprecht a.d. Raab
Alle Aussteller können sich bei Andrea (0664/1804749) oder bei Thomas (03178/3573) anmelden. Es gibt keine Standgebühren! Jeder ist willkommen!

29.09.2018

10.03.2018

30.09.2017

01.04.2017

01.10.2016

12.03.2016 

Herbst 2015

Frühling 2015 / SPERRMÜLLABHOLUNG in der Gemeinde

Nach Anmeldung beim Bürgerservice der Gemeinde und Angabe von Name, Telefonnummer und Menge, wird sich jemand von der SÖG telefonisch melden, um den Abholzeitpunkt bekannt zu geben.

Kosten: Euro 10,- für Haushaltsmengen.

Für Entrümpelungen kontaktieren sie bitte Herrn Peter Hofer unter 0664/444 34 58.

SÖG-Kalender 2014 2015 2016 2017 2018 2019

Seit vielen Jahren erstellt die SÖG einen Kalender für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde St. Ruprecht an der Raab.

 

Jedes Jahr gibt es einen anderen Schwerpunkt,

inklusive Veranstaltungs- und Mülltermine:

 

2014... Kauf ein in St. Ruprecht

2015... 

2016... Kirchen, Kapellen, Bildstöcke in St. Ruprecht

2017... Erneuerbare Energie in St. Ruprecht

2018... Bildung in St. Ruprecht

2019... Arbeiten in St. Ruprecht

Termine Aktivitäten Infos 2018

Um den Sozialabbau durchzusetzen, bedient sich die Regierung rassistischer Hetze  
Attac Österreich Newsletter
 

Die Regierung versucht die Menschen auseinanderzudividieren

 

Am 15. November war Lisa Mittendrein von Attac zum Thema 12-Stunden-Tag zu Gast bei "Talk im Hangar 7" auf ServusTV. Sie zeigte dabei mehrfach auf, was die aktuelle Regierung so gefährlich macht. Hier ein Ausschnitt:

"Wir dürfen nicht nur den 12-Stunden-Tag anschauen, sondern auch die Kürzung bei der Notstandshilfe, die Kürzungen bei der Mindestsicherung, die Zerschlagung der Sozialversicherung, die drohenden Kürzungen im Gesundheitssystem, die Kürzung bei den Frauenberatungsstellen, bei den Integrationsprojekten. (...) Um diesen Sozialabbau durchzusetzen bedient sich die Regierung ganz kruder rassistischer Stereotype und versucht die Leute auseinanderzudividieren."

Weitere Statements von Lisa Mittendrein haben wir auf youtube zusammengestellt.

Maroni beim Weidendom 04. November 2018

Feierliche Eröffnung des Weidendoms 08. Juni 2018

Bau des Weidendoms März 2018

Feuerfest & Bohnenstark am Freitag, 22. Juni 2018 im Park St. Ruprecht

SÖG-Picknick am Dienstag, 1. Mai 2018 im Bärntal, Treffpunkt 14:00 Uhr in Oberdorf.

Die SÖG lud zum gemeinsamen Wandern in das wunderschöne Bärntal ein und hat dieses Naturerlebnis mit einem regionalen, saisonalen Picknick ausklingen lassen.

Unsere SÖG-Zeitung,März 2018

ePaper
Teilen:

Termine Aktivitäten Infos 2017

Unsere SÖG-Zeitung, September 2017

ePaper
Teilen:

Unsere SÖG-Zeitung, Juli 2017

ePaper
Teilen:

Film "Der keusche Adam"

Samstag, 18.11.2017 in der Feuerwehr St. Ruprecht

Am Sa. 18.11. um 19°° Uhr zeigen wir in St.Ruprecht in der Feuerwehr den Film " Der keusche Adam".

Dieser Film wurde 1950 in St.Ruprecht gedreht, und es waren einige Ruprechter als Statisten ( Marktkapelle, Kutschenfahrer, Rauferei,... ) dabei! 
- Eintritt freiwillige Spende
- Nur begrenzte Platzwahl!

Bauernschwank nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Paul und Gretl Löwinger

Als der vorgesehene Schwiegersohn in letzter Sekunde das Weite sucht und die Tochter eines Großbauern tief gekränkt zurücklässt, verdingt sich ein tölpelhafter Knecht auf dem Hof, der als Ersatz in Frage kommt.

Schauspieler: Paul Löwinger, Gustav Waldau, Gretl Löwinger, Liesl Löwinger, Florian Leithner
Regie: Karl Sztollar, Paul Löwinger
Autor: Paul Löwinger, Gretl Löwinger

Film "FREE LUNCH Society - komm komm Grundeinkommen"

Samstag, 25.11.2017 in der Feuerwehr St. Ruprecht

Am Samstag, den 25.11.2017 zeigen wir um 19:00 Uhr den Film
"FREE LUNCH Society - komm komm Grundeinkommen"
in der Feuerwehr St. Ruprecht an der Raab.

- Eintritt freiwillige Spende!
- Nur begrenzte Platzwahl!

Inhalt:
Das bedingungslose Grundeinkommen bedeutet Geld für alle – als Menschenrecht ohne Gegenleistung! Visionäres Reformprojekt, neoliberale Axt an den Wurzeln des Sozialstaates oder sozialromantische linke Utopie? Je nach Art und Umfang zeigt das Grundeinkommen sehr verschiedene ideologische Gesichter. Entscheidend ist das eigene Menschenbild, welche Seite der Medaille man sieht: Inaktivität als süßes Gift, das die Menschen zur Faulheit verführt, oder Freiheit von materiellen Zwängen als Chance, für sich selbst und für die Gemeinschaft. Brauchen wir tatsächlich die Peitsche der Existenzangst, um nicht träge vor dem Fernseher zu verkommen? Oder gibt nicht deshalb die Erwerbsarbeit unserem Leben Sinn und sozialen Halt, weil wir es seit Jahrhunderten nicht anders kennen? Und weil wir nie gemeinsam die Freiheit hatten, uns anders zu verwirklichen?
Unbestritten ist das Grundeinkommen eine kraftvolle Idee: Land, Wasser und Luft sind Geschenke der Natur. Sie unterscheiden sich von Privatbesitz, den einzelne Menschen erwirtschaften. Wenn wir aber Reichtum aus der Natur, aus den Gemeinressourcen schöpfen, gehört dieser Reichtum in gleichem Maße uns allen. Von Alaskas Ölfeldern über die kanadische Prärie, zu Washingtons Denkfabriken und zur namibischen Steppe nimmt uns der Film mit auf eine große Reise, und zeigt uns, was das führerlose Auto mit den Ideen eines deutschen Milliardärs und einer Schweizer Volksinitiative zu tun hat.
FREE LUNCH SOCIETY, als weltweit erster Kinofilm über das Grundeinkommen, widmet sich einer der entscheidendsten Fragen unserer Zeit.

Projekt Blumenwiese
 

BLUMENWIESE - SCHNITTERFEST

am Samstag 04.11.2017 bei der Freiwilligen Feuerwehr Etzersdorf

 

Gemeinsam wurde im Mai das Projekt Blumenwiese gestartet.

Gemeinsam möchten wir dieses Projekt für heuer beenden.

 

Daher möchten wir alle Bürgerinnen und Bürger zu unserem „Blumenwiesen-Schnitterfest“ einladen.

Am Samstag, den 4.11.2017 um 14:00 Uhr werden wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr in Etzersdorf treffen und gemeinsam den abgeblühten Wiesenfleck mit Sensen mähen.

Jeder, der möchte, kann sich daran beteiligen und ist mit oder ohne Sense willkommen!

Wir freuen uns auch über Besucher, Zuschauer und Schaulustige…

 

Im Anschluss an die getane Arbeit möchten wir den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

 

****************************************************************************************************

Nach einigen Jahren Blumenwiese am St. Ruprechter Hauptplatz startete Vzbgm Thomas Matzer gemeinsam mit der der Blumenfrau Herta Köck und dem Bioobstbauern Hans Steinbauer einen Feldversuch von mehrjährigen Bienenweiden.

 

Über 100 m2 auf drei Standorten wurden ausgewählt.

Etzersdorf (bei der Freiwilligen Feuerwehr), Nordeinfahrt St.Ruprecht und bei der Drei-Weg-Kreuzung Richtung Wolfgruben. Hierbei handelt es sich um öffentliches Gut, welches von der Gemeinde gemäht werden müsste.

 

Mit der Blumenwieseaktion möchte die Gemeinde einerseits Mäharbeiten einsparen und andererseits die Biodiversität erhöhen. Oder wie so treffend ein Papa beim Einsäen gemeint hat: "Für die Bienen, Schmetterlinge als Futter und für uns Menschen zum Ansehen. Alle haben was davon!"

 

Diese Aktion wurde wieder zur Gänze von Frau Lydia Gschweitl finanziert, die, wie schon im letzten Jahr, ihren gesamten Lohnsteuerausgleich spendete um Mutter Erde was zurück zu geben. Nach dem Einsäen waren wir uns alle einig: "Jetzt braucht es nur noch sanft regnen, dann wird es nicht mehr lange dauern und die schönste Blumenwiese wird erblühen."

 

(Laut Thunkalender war am Fr. 12.5. ab 14°° Blüte!) Der Regen ließ nicht lange auf sich warten. Danke Allen, die so spontan mitgewirkt haben.

Möge die Übung gelingen!

Van der Bellen - Fußwallfahrt, 17.7 - 20.7.2017

 

Bei zauberhaftem Wetter machten wir uns vom 17.7. - 20.7. auf den Weg nach Mariazell. Wir kamen alle glücklich und beinahe unversehrt in Mariazell an. Besonders bedanken möchten wir uns bei Burgi für die Organisation und bei Manfred für die Führung. Jeder Schritt brachte uns der Natur und der grenzenlosen Freiheit ein Stück näher.
 

Feuerfest & Bohnenstark, 23.06.2017 - Park St. Ruprecht

 

Bei unserem Feuerfest & Bohnenstark gab es neben der Wahl des Bohnenkönigs durch die Glücksgöttin Fortuna auch eine große Überraschung.

Der neue Bohnenkönig 2017 ist kein geringer als der Vizebgm von Mitterdorf Michael Lammer. Er darf sich absofort Michael I nennen und auch er wurde von den Gemeinden Albersdorf, Mitterdorf und St.Ruprecht mit Euro 1000,- ausgestattet um gutes zu tun, vorzüglich in der Altgemeinde Unterfladnitz!

 

Die große Überraschung war die feierliche Enthüllung der Weltgrößten Bohnenranke im Park von St.Ruprecht. Ein Wunder der Natur, 7, 50 Meter hoch ermöglicht durch die Fotokünstler Gerhard Steinwender und Ewald Neffe und umgesetzt durch Alfred Wagner von Druckdesign. Die ganze Pracht eines ganzen Käferbohnenzyklus auf einem Fleck, absolut sehenswert!

Termine Aktivitäten Infos 2016

04.12.2016, Wiederholung der BP-Wahl

 

Am 4. Dezember haben Sie es in der Hand, ob Alexander Van der Bellen

noch einmal zum Bundespräsidenten gewählt wird.

 

Es wird auf jede Stimme ankommen.

 

Noch nie zuvor hatte ein 

Bundespräsidentenkandidat eine derart breite Unterstützung

aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsgruppen des Landes.

Die parteiunabhängige Bewegung für Alexander Van der Bellen ist die größte Bürgerbewegung, die wir bisher erleben durften. In diesem Sinne ein herzliches

Dankeschön für den großartigen Einsatz und die Zeit, die viele von Ihnen bereits in diesen

langen Wahlkampf investiert und schon investiert hat!

Wenn wir in den kommenden Tagen noch einmal alle Energie und Kraft einsetzen,

werden wir es zusammen am 4. Dezember schaffen!

 

Alexander Van der Bellen sagte beim Wahlkampfauftakt: Wir sind alle hier, weil

wir ein gemeinsames Ziel haben: Weil wir an ein Österreich glauben,

in dem Freiheit, Wohlstand und Friede für alle gelten. In dem alle

Menschen gleich viel wert sind. In dem alle Menschen die gleichen

Möglichkeiten haben. Ein Österreich, das eine echte Gemeinschaft ist.

Wir alle brauchen einander. Lassen Sie uns zusammenarbeiten.“
 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung – und bitte nicht vergessen:

Bei der Stichwahl im Mai haben nur 30.863 Stimmen den Unterschied gemacht.

Jede Stimme zählt!

 

***************************************************************************************************

 

Alexander Van der Bellen wird am 18. Jänner 1944 in Wien geboren.

 

Seine Mutter ist gebürtige Estin, der Vater gebürtiger Russe mit niederländischen Vorfahren. Nach mehrmaliger Flucht vor den Sowjets findet die Familie in Österreich eine neue Heimat, zunächst in Wien, dann in Tirol. 

 

Das Kaunertal ist fortan jener Ort, der für Alexander Van der Bellen das Gefühl von Zuhause definiert.

Alexander Van der Bellen wächst als evangelisches Immigrantenkind in den Tiroler Bergen auf. Nach der Volksschule besucht er das Akademische Gymnasium in Innsbruck, wo er 1962 maturiert. Seine Leidenschaft gilt der Literatur und insbesondere amerikanischen Kriminalromanen.  

 

An der Universität und in der Politik, als ein Mensch, der Bildung als Lebensprinzip erachtet, hat Van der Bellen sein Leben immer wieder in den Dienst der Weiterentwicklung der Gesellschaft gestellt.

Jetzt bewirbt er sich für das höchste Amt im Staat.

 

Mehr Infos unter:

https://www.vanderbellen.at

12.11.2016, 9:00 bis 12:00 Uhr / Van der Bellen -

Wahlkampfstand in GLEISDORF

 

GEMEINSAM FÜR VAN DER BELLEN – GEMEINSAM SIND WIR ÖSTERREICH - Das ist unser Motto für die Wahlverschiebung von der Wahlwiederholung! ;)
 

Am Samstag, 12.11., in Gleisdorf, am Hauptplatz, beim Bauernmarkt, von 09-12 Uhr!

Bei Regen entfällt das Standl leider!

PS: Sascha wird leider persönlich nicht dabei sein
 

01.10.2016 in Unterfladnitz / BEGEGNUNGSFEST

Irakische/arabische, afghanische sowie steirische Speisen wurden gemeinsam gekocht und verspeist...

Dieser sonnige Nachmittag wurde noch mit Kinderprogramm und Musik abgerundet.

Danke an alle!

 

10.11.2016, 18:30 Uhr / Film TOMORROW - Die Welt ist voller Lösungen
Diesel Kino Gleisdorf

24.09.2016 / RADLWEG statt WAHLWERBUNG
am Hauptplatz St. Ruprecht an der Raab

17.09.2016 / TTIP STOPPEN!

DEMOS in Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck

 

Plötzlich erklären immer mehr europäische Regierungsmitglieder TTIP für gescheitert oder hinterfragen CETA. Das zeigt, dass unser Widerstand Erfolg hat. Doch lassen wir uns nicht täuschen: Noch ist TTIP nicht tot. Solange die Regierungen der Kommission nicht offiziell das Mandat dazu entzieht, kann sie weiter mit den USA über TTIP verhandeln. Jean-Claude Juncker sagt explizit: Wir machen weiter. Und mit CETA droht TTIP durch die Hintertür, und zwar noch diesen Herbst.

Wir können CETA und TTIP diesen Herbst zu Fall bringen. Hilf mit! Komm zu unseren Demonstrationen am Samstag den 17. September! Zeigen wir den Regierungen und der EU-Kommission, dass sie ihre Abkommen im Dienst der Konzerne nicht durchsetzen können. Sorgen wir dafür, dass das die letzten Tage von TTIP und CETA werden!

- Wien: ab 14:00 am Karlsplatz,
- Salzburg: Ab 14 Uhr am Hauptbahnhof
- Linz: Ab 10 Uhr beim Landhaus
- Graz: Ab 10 Uhr Standkundgebungen am Europaplatz, Jakominiplatz, Südtirolerplatz
- Innsbruck: 10 Uhr bis 14 Uhr bei der Annasäule in der Mariatheresienstraße

Alle Infos auch unter www.ttip-stoppen.at

07.04.2016 / THANK YOU FOR CALLING

FILMTIPP! Dieselkino Gleisdorf - Kulturprogramm

17.06.2016 / FEUERFEST & BOHNENSTARK

Ein Fest von Ruprechtern für Ruprechter.
Live Musik, Lagerfeuer etc.
Der Reinerlös kommt einer wohltätigen Organisation zu Gute.

Bundespräsidentenwahl 2016 - 24.04.2016

Alexander Van der Bellen wird am 18. Jänner 1944 in Wien geboren.

 

Seine Mutter ist gebürtige Estin, der Vater gebürtiger Russe mit niederländischen Vorfahren. Nach mehrmaliger Flucht vor den Sowjets findet die Familie in Österreich eine neue Heimat, zunächst in Wien, dann in Tirol. 

 

Das Kaunertal ist fortan jener Ort, der für Alexander Van der Bellen das Gefühl von Zuhause definiert.

Alexander Van der Bellen wächst als evangelisches Immigrantenkind in den Tiroler Bergen auf. Nach der Volksschule besucht er das Akademische Gymnasium in Innsbruck, wo er 1962 maturiert. Seine Leidenschaft gilt der Literatur und insbesondere amerikanischen Kriminalromanen.  

 

An der Universität und in der Politik, als ein Mensch, der Bildung als Lebensprinzip erachtet, hat Van der Bellen sein Leben immer wieder in den Dienst der Weiterentwicklung der Gesellschaft gestellt.

Jetzt bewirbt er sich für das höchste Amt im Staat.

 

Mehr Infos unter:

https://www.vanderbellen.at

03.03.2016 / 19:00 MICHAEL REIMON kommt nach Gleisdorf, Forum Kloster

Das EU-USA-Handelsabkommen TTIP - gut gemeint?

TTIP – Risiken und Chancen für unseren Wohlstand.
Impulsreferat  von Prof. Stephan Schulmeister

Infos unter:

http://www.gleisdorf.at/veranstaltung/156546/Das+EU-USA-Handelsabkommen+TTIP+-+gut+gemeint

SÖG beim Energielauf Weiz 2015

SÖG St. Ruprecht

DruckversionDruckversion | Sitemap
SÖG St. Ruprecht